Herzlich Willkommen beim Kyffhäuserbund Hessen  

Anerkannter Schießsportverband gem. § 15 WaffG 

 


 

 

Liebe Kameradinnen und Kameraden,


 

das neue Jahr beginnt, wie das alte aufgehört hat. Einschränkungen angesichts der Corona Pandemie herrschen auf allen Ebenen des öffentlichen Lebens. Wir können nur hoffen dass die Impfmaßnahmen großflächig in die Wege geleitet werden. Unsere Verbandsarbeit ist auf ein Minimum an Aktivitäten heruntergefahren. Schießsport betreiben wir in den Vereinen im ZweipersonenverfahrenWer an diesem Schlüssel interessiert ist, der setze sich mit dem LSW ins Benehmen. Mehr lassen die Hygienemaßnahmen zur Eindämmung der Pandemie nicht zu.

 

Die Terminplanung für 2021 ist aufgestellt. Rechtzeitig werden wir darauf hinweisen, wenn eine Veranstaltung  abgesagt werden muss!

 

Ebenso kann es passieren, dass Termine kurzfristig angesetzt werden.

 


 

Regelrechte Zusagen für Veranstaltungen erfolgen momentan nicht; so ist die Landesversammlung aus dem vergangenen Jahr auch noch anhängig. Ähnlich wird es sich mit den Jahreshauptversammlungen in den Kameradschaften verhalten. Ein Aufschub ist bedingt durch die Pandemie sanktioniert. Machen wir aus diesem Jahr unter diesen Vorzeichen das Beste !

 

 

Mit kameradschaftlichem Gruß
Der Landesvorstand



Nachruf auf Walter  Brosche!

Wie wir leider erfahren haben ist unser langjähriger Kamerad Walter Brosche verstorben.  Kamerad Brosche füllte lange Jahre das Amt des Bundesschießwartes aus und war Mitglied des Bundesvorstandes und Vorsitzender des Bundessportausschusses. Durch seine langjährige Arbeit in diesen Aufgaben hat er sich um unseren Kyffhäuserbund sehr verdient gemacht. Wir werden sein Andenken in Ehren halten.












Änderung des Waffengesetzes!

 

Am 1.9.2020 ist die neue Waffengesetzänderung in Kraft getreten. 

Die wichtigsten Änderungen sind hier nachzulesen. 


Insbesondere für die Anmeldung von Magazinen mit einer Kapazität von mehr als 10 Schuss (Langwaffen) bzw. 20 Schuss (Kurzwaffen) bei der Waffenbehörde ist eine Informationsmail vom Landesschießwart an alle Kreisschießwarte gesendet worden. Bitte informieren Sie sich dort wie Sie Ihre Magazine anzumelden haben!

Im Allgemeinen gilt:

Personen, die die betroffenen Magazine vor dem 13. Juni 2017 erworben haben, dürfen diese behalten, wenn sie den Besitz vor Ablauf eines Jahres nach Inkrafttreten der Gesetzesänderung bei ihrer zuständigen Waffenbehörde anzeigen.

Für später erworbene Magazine muss man beim BKA eine Ausnahmegenehmigung beantragen.




 

 


 

 

 

Kontakt:  

Kyffhäuserbund Hessen 

Am Bummelsberg 16

35104 Lichtenfels

 

Tel.: 05636-689

Fax.: 05636-689